Trick-Siebzehn an Bord (1)


Schäkel- und Wantenspannersicherung

mitgeteilt von Roland von der SYLPHE

Schäkel sind eine patente Sache außer im stehenden Gut. Sie lassen sich leicht öffnen und halten sicher. Ziemlich sicher jedenfalls. Doch jeder hat sicher schon erlebt, dass sie gelegentlich doch aufgehen, meist im unpassenden Moment. Deshalb verlangt gute Seemannschaft, dass Schäkel, die länger als ein paar Stunden ihren Dienst erfüllen sollen zusätzlich gegen das zufällige Aufdrehen gesichert sein müssen. Gleiches gilt für Wantenspanner, Schrauben und Ähnliches.

Auf Fahrtenschiffe, insbesondere auf Langfahrtyachten hat es sich bewährt, solche Sicherungen mit Draht anzubringen, wobei meist ein Niro- oder Moneldraht nicht zur Hand ist und die Drahtenden immer wieder die Gefahr von Risswunden an den Händen mit sich bringen. 

Deshalb müssen dann dei Drahtenden wiederum mit Tape gesichert sein. Reichlich umständlich also. Roland, Eigner der wunderschönen klassischen J-Yacht (America's Cup Klasse) SYLPHE sichert Schäkel mit einfachen Kabelbindern. Das ist billig - die kosten im Elektrofachhandel nur Pfennige -, schnell und zweckmäßig. Wer schon mal ohne Werkzeug versucht hat, so einen Kabelbinder aufzubringen, wird sich gewundert haben, wie gut der hält. Eine zusätzliche Sicherung gegen Verletzungen ist auch nicht nötig, denn die praktischen Binder sind aus Plastik. Und wer Bedenken wegen der UV-Licht-Empfindlichkeit hat, der kann in Sekunden praktisch ohne Kosten einmal im Jahr neue Kabelbinder anbringen.

Einen guten Zusatztipp hierzu hat Kim Reise:
"Wenn man Kabelbinder kürzt, besonders durch abkneifen, dann können die dann entstehenden Enden teuflisch scharf sein! Das läßt sich am besten mit den Feuerzeug entschärfen - einfach etwas ankockeln! dann ist der scharfe Grat verschwunden! Hat auch noch den Vorteil, daß die Enden durch das Schmelzen breiter werden und der Kabelbinder jetzt auf keinen Fall mehr aufgehen kann."

Ab jetzt gehören Kabelbinder zu meinem Standard-Bordwerkzeug.

zur Home-Page

 

Page by Bobby Schenk,
E-Mail: mail@bobbyschenk.de
URL of this Page is: https://www.bobbyschenk.de/trick00.html

Impressum und Datenschutzerklärung