Trick-Siebzehn an Bord (44)


Preiswerte Anti-Rutsch-Matten

Ausprobiert von Kerstin und Hans auf der CINDERELLA

Klar, die Idee ist nicht neu. Wer auf seiner Yacht keinen halbkardanischen Tisch hat, der kommt um Maßnahmen nicht herum, die verhindern sollen, dass bei Lage die Suppe letztlich in der Bilge landet. Eine Tischreling ist schon mal ein eine Abwehrmaßnahme, um auch bei Seegang, sein Essen weiter zu genießen und es nicht auf dem Schoß zu haben.

Recht patent sind auch sogenannte Anti-Rutschmatten, wie sie in den Segelzubehör-Läden angeboten werden. Aber zu welchen Preisen werden solche Anti-Slip-Untersätze angeboten? Offensichtlich nach dem Motto: "Wer eine Yacht hat, kann sich ohnehin alles leisten"! Da kommt man schon in zweistellige Euro-Bereiche, wenn man nur den Aschenbecher am Davonfliegen hindern will.

 

Und hier setzt die Idee von Hans und Kerstin an. Warum in einen Yachtzubehörladen laufen? Das sollte man sich - nebenbei gesagt - als Yachtsmann häufiger fragen und dementsprechend Baumärkten öfters einen Besuch abstatten. Wie es offensichtlich Hans und Kerstin getan haben. Dort gibt es nämlich das gleiche Anti-Slip-Material in großen Rollen zu kleinen Preisen, sodass man da gleich den ganzen Tisch mit einer solchen Unterlage ausstatten kann. Der Anti-Rutscheffekt ist der gleiche wie bei den teuren Anti-Slip-Yacht-Unterlagen. Auf der Cinderella haben sie sich um die halbe Welt bereits bewährt. Freilich, maritime Dekors wird man im Baumarkt nicht finden, aber die sind ja sicher anderswo über die Yacht großzügig verteilt.

 
 

zurück zur Trick-Siebzehn-Seite

zur Home-Page

Page by Bobby Schenk,
E-Mail: mail@bobbyschenk.de
URL of this Page is: https://www.bobbyschenk.de/trick/trick44.html

Impressum und Datenschutzerklärung