Homepage von Weltumsegler Bobby Schenk
ohne bezahlte Anzeigen - seit 20 Jahren regelmäßig aktualisiert - update: 11. August 2020


Tricksiebzahn (134)
Ölfilterwechsel ohne Dreck in der Bilge

Manchmal muss es eben sein: Der Ölfiter an der Hauptmaschine mussin bestimmten Zeitabständen ersetzt weden. Mit diesem einfachen Trick bleibt die Bilge sauber.


Tricksiebzahn (133)
Rein Schiff am Ankerplatz!I

Die Yacht ist über und über voller Dreck, sei es von der anliegenden Zementfabrik, vom Großstadtverkeher, oder auch vom Sandsturm. Jetzt muß am Ankerplatz die Pütz ran. Aber es geht viel bequemer...


neue Frage (369)
Wieviel Trinkwasser für Atlantiküberquerung?

Der Mensch braucht Süßwasser zum Überleben. Wieviel Trinkwasser muß an Bord sein für einen 20 Tage-Törn mit drei Seglern? Reichen die Tanks, wenn kein Watermaker an Bord ist?


Fahrtensegeln
Nur so geht "Richtig Ankern"!

Sicher ankern ist tägliches Brot beim Langfahrt- und Fahrtensegeln in Revieren, die häufig überfüllt sind. Da gilt es Ankertechniken anzuwenden, die sicherstellen, dass die Yacht immer manövrierfähig bleibt.


Trick-Siebzehn-Kiste
Ruhe am Ankerplatz!

Wir Fahrtensegler kennen das: Bei viel Wind geraten Wanten in Schwingungen, können einen Höllenlärm machen und damit auch am Ankerplatz die Nachbarn stören. Hier ein wirksames Gegenmittel...


Blauwassersegeln
Plotter oder Smartphone - ein Rückblick

Navigieren ohne GPS? Kann sich kaum jemand noch vorstellen. Aber, sofern man es beherrscht hat, wurden die gefährlichsten Passagen der Welt mittels Armbanduhr und Sextant bezwungen...


Blauwassersegeln
Bobby Schenks 16.Blauwasserseminar

Welche Erfolgnummer! Alle Blauwasserseminare von Bobby Schenk waren ausgebucht. Ein idealer Einstieg in die freie Welt des Lebens auf der eigenen Yacht und von Erfahrungen der acht Weltumsegler 2 Tage lang zu profitieren.


In den Wind gesprochen (69)
Segeln wir noch?

Während in den "good old days" auf einer Segelyacht kaum elektrische Verbraucher zu finden waren, wollen wir heute auf Blauwasserfahrt den Komfort von zu Hause. Die benötigte Energie muss an Bord erzeugt werden!


Blauwassersegeln
Kleiner Kat, aber wow...

Katamarane können kentern, was meist zum Totalverlust führt. Die Kentergefahr hängt auch von der Größe des Kats ab. Ist dieser "Winzling" mit 38 Fuß Länge ein Risikoschiff?


Besucher-Meinungen (Stand: 2.8.2020) Unverschämtheiten und Kurzantworten zu:
Baby-Öl,Kakerlaken, Simulator, Erdmann, Corona-Katastrophe, Stagreiter, Lithium-Batterien, Buchgeschenk ANKERN, Überführungstörns, englischer YACHTMASTER, Geburtstag, Lebensretter, Praxis-Blauwasserseminar, Sporthochseeschein, Katamaran gegen Mono, Kosten fürs Blauwassersegeln, Versicherungsärger, Vestas-Doppelcrash, Astronavigation, Bullenstander, Waffen, Skippertraining, Nonstop_Weltumsegelung, Piraten, Blauwasserseminar, Törn des Lebens, Kaufcharter, Dieselpest, Riffcrash der VESTAS, Vorwindsegeln, Monsterwellen, Geheimwissenschaft des DSV, Superlinks, 1-Sekunden-Palstek, Rallies, Weltumsegelungs-Kosten, Polynesier-Navigation, 5-Jahres-Test mit Kat, Wetterlinks, Ankergeschirr, Koje gesucht, Frauen als Skipper, Schiffskäufer ist schuld, Medizin, Sicherheitshalse, Radarbuch, Elektroantrieb, Ankern, Katamaran-Größe, Ruin beim Schiffs-Kauf und -Verkauf, Weltumsegelung light, Seeleute 2.Klasse, u.v.a.

Trick-Siebzehn-Kiste (131)
Der Trick mit der Baby-Schmiere

Manche Dinge des Landlebens eignen sich - zweckentfremdet - an Bord einer Langfahrtyacht hervorragend als Pflegemittel. Babyöl wird hier eingesetzt, obwohl die Kinder auf dem Kat aus dem Säuglingsalter entwachsen sind...


Blauwassersegeln
Brief von Freunden - Pitcairn - Gefängnis der Bountymeuterer

Noch nicht lange her, dass "Korona" als mexikanische Biermarke durchging! Damals segelten Weltumsegler Britta und Michael in den Pazifik hinein und wo die Meuterer-Insel Pitcairn anlaufen. Hat es geklappt?


neue Frage (368)
Törnvorbereitung: Warum Konservendosen ohne Papier?

Für Laien sind die Aktivitäten zur Vorbereitung einer Weltumsegelung oft nicht so recht einsichtig. Dabei hat – fast –alles einen guten nachvollziehbaren Grund...


In den Wind gesprochen (68)
Yacht ist gestrandet?

Was tun, wenn Du wegen Corona irgendwo in der Karibik mit Deiner Yacht rumhängst und nicht weißt, wie Du heimkommst? Gegenfrage: Warum hast Du eine Yacht mit dem Attribut „geeignet für die weltweite Fahrt“ ?


Fahrtensegeln
Hafenmanöver im Webinar - geschenkt!

Das Beste aus der Corona-Krise machen und sich auf dem Trockenen fortbilden. Was ist geeigneter als die Teilnahme an einem Simulator-gestützten Seminar über Hafenmanöver – online natürlich.


Buch ANKERN von Bobby Schenk hier umsonst, als Geschenk!
Mehr als 1000 Ankermanöver auf seinen verschiedenen Schiffen (Mono, Kat) hat Weltumsegler und Erfolgsautor Bobby Schenk hinter sich gebracht - ohne jede Havarie. Das sind seine praktischen Erfahrungen:


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: SY VERA - Coronas Gefangene im Südseeparadies (19)

Die erfahrenen Weltumseglerfreunde Britta und Michael auf iher SWAN 47 hatten sich auf das Wiedersehen mit der Südesee-Inselwelt gefreut. Und was bekamen sie? Aus- und Einlaufverbote-, Schwimm-, Beiboot-, Anker-Verbote...


Blauwassersegeln
Wilfried Erdmann wird achtzig!

Von allen deutschen Seglern hat der Jubilar die grandiosesten, niemals überbietbaren Leistungen erbracht. Er gehört damit zu den größten Seglern – weltweit! B.S. gratiliert.


Blauwassersegeln
DVD mit dieser gesamten Webseite abzugeben!

Das letzte der so erfolgreichen Schenk-Blauwasserseminare fiel der Pandemie zum Opfer. Die Unterlagen auf DVD werden den Seminar-Anmeldern kostenlos zur Verfügung gestellt. Nichtteilnehmer können Sie erwerben...


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: Osterinsel, einsamste Insel der Welt (17)

Die Geheimnisse, die diese Insel mit ihren kolossalen Stein-Statuen umgibt, wollten schon viele Wissenschaftler lüften, darunter – öffentlichkeitswirksam – Thor Heyerdahl. Vergeblich, solange die Schriftzeichen nicht entschlüsselt sind.


Blauwassersegeln
Das Desaster - Corona übernimmt das Ruder

Das Corona-Virus hat Langfahrtsegler überall auf der Welt noch härter getroffen als die Daheimgebliebenen. Rückkehr nach Hause in absehbarer Zeit? Mit Yacht? In der Fremde sesshaft werden?


Who-is-Who im Weltumsegeln (102)
Weltumsegelung mit einem Mono ums Kap der Stürme

Katharina und Wolfgang umrundeten die Welt in vier Jahren mit ihrer 11-Meter-Serien-Yacht. Der Rückweg fürhrte sie nicht durch den kurzen Suezkanal, sondern viel weiter um das Kap der Guten Hoffnung, das "Kap der Stürme".


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: Auf zu neuen Ufern - in der Südsee! (14)

"Freiheit ist das einzige was zählt" jubilieren Britta und Michael, als sie endlich das politisch gebeutelte Chile hinter sich lassen und in die "Südsee" einlaufen - nicht ahnend, dass sie genau das Gegenteil erleben werden.


Trick-Siebzehn-Kiste (130)
Schiedsrichter ans Telefon - beim Ankermanöver?

Das wichtigste für ein gelungenes Ankermanöver ist die gute Verständigung zwischen Cockpit und Vorschiff. So funktioniert es auch bei problematischem Wetter...


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: Auf den Spuren Robinson Crusoes(15)

Der Juan Fernandez Archipel-Archipel liegt in einer Gegend, die Segler nur anlaufen, wenn der schwierigsten Segelweg um die Südspitze Südamerikas hinter sich liegt. Lohnt das von der "Barfußroute" abseitige Ziel?


Who-is-Who im Weltumsegeln (101)
Florian , der nach der Umrundung mit dem Mono vom Katamaran träumt

Dass Skipper Florian nach einer Weltumsegelung mit einer 14 Meter langen Einrumpfyacht, die einen Crash auf einem Riff erfolgreich überstanden hat, von einem Katamaran träumt, gibt zu denken...


Astro-Seminar:
Astro-Navigation mit Bobby und 10 Sextanten in der YACHT-Redaktion

Eine Weltpremiere! Teilnehmer am Astro-Seminar von Bobby Schenk konnten an der Leinwand realitätsnah Sonne, Mond und Sterne schießen und so ihre Genauigkeit messen.


Trick-Siebzehn-Kiste (129)
der Trick mit Beiboots Heckanker

Ohne Beiboot auf einer Blauwasserreise geht nichts! Für die Mobilität ist es wichtiger, als der PKW zu Hause im zivilen Leben. Und so will auch der Umgang mit dem Dhingy gelernt sein...


Fahrtensegeln
Bootkauf - Stand 2020

Da muß jeder begeisterte Segler mal durch. Die Suche nach dem "richtigen" und dem angemessenen Preis kann leicht zur Qual werden. Denn es ist meist eine Entscheidung fürs ganze Leben...


In den Wind gesprochen (67)
Zeit sparen

"Gut Ding will Weile haben". Das gilt im besonderen Maße für Blauwassertörns. Manche Weltumsegelung ist schon schief gegangen, weil der Fahrplan, meist aus technischen Günden, nicht eingehalten werden konnte.


neue Frage (367)
Stagreitersegel als Alternative zum Rollvorsegel?

Ist eine Yacht mit Stagsegel, statt mit Rollfocks, ausgerüstet, bringt das viele Erschwernisse. Aber Stagsegel können nicht kaputt gehen. Sind damit Stagsegel heute "erledigt"?


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: Unruhen und Vorbereitung auf den Pazific (13)

Der harte Winter in Chile, wo die VERA liegt, ist durch. Zahlreiche Reparaturen sind angesagt, um die alte SWAN für die Reise in die Südsee vorzubereiten. Nicht einfach in einem krisengeschüttelten Land!


neue Frage (366)
Welche Sprachkenntnise sind fürs Blauwassersegeln notwendig? (366)

Englisch ist klar! Aber welche andere Sprache soll man sich aneignen, um auf einen langen Blauwassertörn durch zahlreiche Länder zu gehen. Und rentiert sich der zusätzliche Zeitaufwand während der langwierigen Vorbereitung?


In den Wind gesprochen (66)
Blinde mit dem Blindenplotter

"Ausser GPS braucht man nichts, ich hab ja meinen Plotter." Ein weit verbreiteter Irrtum! Jeder wird mal in die Situation kommen, wo nautisches "Schulwissen" gefragt sein wird.


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: VERA träumt wieder von der Südsee (12)

Kelp und Eis setzen in dieser rauen Gegend den Maschinenanlagen der Yachten besonders zu. Eine hat sogar einen totalen Schaden und muß abgeschleppt werden - von der VERA...


Trick-Siebzehn-Kiste (128)
Flasche zum Versenken - die Low-Coast-Markierungs-Boje

Eine Boje zum Markieren des Ankerplatzes, eines Fischnetzes oder auch des Ortes, wo die Geldbörse über Bord gegangen ist, wird fast täglich eingesetzt. Besonders in Revieren, wo der Ankerplatz und nicht die Marina die Regel ist.


Blauwassersegeln
Batterieproblem gelöst? Fünf-Jahres-Erfahrung mit Lithium-Batterie

Dieser Artikel wurde in wenigen Tagen über zehntausend mal gelesen. Das zeigt. dass die Frage "Blei oder Silizium" fast jeden Yachteigner bewegt! Wenn da nicht die hohen Preis wären. Rentiert sich das?


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: Die Spuren von Kommodore Anson's Geschwader (11)

Statt vorausgesagter 20 Knoten - komfortables Segeln also - bläst es bald mit 40 Knoten. Aber VERA ist mit durchgerefftem Groß und Kutter dafür bestens gerüstet...


In den Wind gesprochen (65)
Das Herz einer Langfahrtyacht

Sind es die Batterien, die Maschinen-Anlage oder gar der Watermaker, die den unentbehrlichsten Ausrüstungsgegenstand ausmachen? Zum "reinen" Segeln ist nichts davon notwendig. Eigentlich...


neue Frage (365)
Wohin mit dem Abfall auf Langfahrt?

Für den Städter zuhause kein großes Problem. Wohl aber für den Segler, der auf dem Ozean wochen- und monatelang von der nächsten Mülltonne entfernt ist...


In den Wind gesprochen (64)
Wie schwierig ist Weltumsegeln?

Wer glaubt, sich eine Weltumsegelung mit der "besten" Yacht, mit der "besten "Navigationsausrüstung", mit der "besten" Maschine" erkaufen zu können, wird Schiffbruch erleiden, weil die innere Einstellung zu seinem Unternehmen fehlt...


Blauwassersegeln
BILD goes sailing!

Nahezu eine ganze Seite war es der BILD wert, eine Hommage an das Seglerleben von Bobby Schenk nicht nur den Seglern, sondern auch dem breiten Publikum nahezubringen...


tiel
Kampf dem Lärm auf der Freiwache

Arbeitet die Yacht nachts im Seegang, lärmt es im Innern der Yacht meist so erbärmlich, dass einem der so dringend notwendige Schlaf gestohlen wird. Der Trick sorgt vielleicht für Ruhe...


In den Wind gesprochen (63)
Auf Kufen um die Welt? - Und die Vierfünftel-Regel

Jeder Segler muß von den Foilers fasziniert sein, die mit geradezu unwahrscheinlicher Geschwindigkeit übers Wasser fliegen. Eignen sich Foiler-Kufen auch für eine Blauwasseryacht?


neue Frage (364)
Ankern- warum ist der Fortress nicht Hauptanker?

Kein Weg führt vorbei - ein Anker hat für seine Haltekraft so schwer wie möglich zu sein. Woher bezieht dann der amerikanische Fortress-Anker aus kinderleichtem Aluminium seine Daseinsberechtigung auf unseren Yachten?


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: Britta und Michael "in Patagonia" (10)

Britta und Michael wandern mit ihrer perfekt gepflegten SWAN 47 in einsamen chilenischen Küsten-Gewässern weiter nach Norden und sehnen sich nach dem offenen Wasser, um in das Meer des Friedens (Pazifik) einzusegeln...-


Fahrtensegeln
Hanseatische Yachtschule Glücksburg - die Segel-Hochschule

Die berühmteste und vielleicht älteste deutsche Segelschule weit im Norden Deutschlands gilt bei kompetenten Insidern als die Gralshüterin der Seemannschaft schlechthin...


Trick-Siebzehn-Kiste (126)
der Trick mit dem Mörtel-Eimer

Mit dieser so preiswerter Idee, nicht mehr als fünf Euro, vermeidet der Skipper Stéphane, derzeit mit seiner fünfköpfiger Familie auf Weltumsegelung, dass die Bordwand zerkratzt wird...


Blauwassersegeln
"Mann über Bord" - Thema für die Ewigkeit

Der Albtraum: Drei-Meter-See trifft nachts Yacht bei Honduras breitseits und Skipper geht "Kopf über Arsch" - aus dem Niedergang von der obersten Stufe über Bord. Überlebt der das?


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: In die Straße des Magellan (9)

Vera sucht neue Ufer im ungemütlichen Revier nahe am Ende der Welt. 700 Seemeilen gegen Sturm und Strom mit begrenzten Dieselvorräten liegen vor der Vera ...

neue Frage (363)
Großbaum automatisch fieren beim Einfall einer Böe?

Eine Sorge treibt alle Katamaran-Segler um. Wenn eine Böe einfällt und das Groß nicht gefiert wird, besteht Kentergefahr. Wie kann eine Automatik das vermeiden?


Trick-Siebzehn-Kiste (125)
Regenschirm als Retter

Wem ist bei den zahllosen Reparaturen oder Instandsetzungsmaßnahmen nicht schon mal der Lieblings-Schraubendreher ins Wasser gefallen? Das ist so leicht zu vermeiden...


Großes Jubiläum bei Who-is-Who im Weltumsegeln (100)
hundertste Weltumsegler: Kat-Segler Ute und Hajot

Ute und Fahrzeugbaumeister Hajot tummeln sich 14 Jahre in allen Ecken der Welt. Nach Rettung eines über Bord gespülten Einhandseglers und eigenem Mastverlust Heimfahrt mit dem 12,6-Meter-Kat Venezia 42 über Suez.


neue Frage (362)
die richtigen Werkzeuge auf einer Fahrtenyacht?

"Gutes Werkzeug" ist teuer. Von einer guten Instandhaltung der Yacht hängt die Sicherheit ab. Kommen da einige tausen Euroauf die Bordkasse zu. Aber es geht auch billiger...


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: Seekrank auf der schwierigen Route um Kap Hoorn (8)

45 Knoten, konfuse See, eisige Brecher und Seekrankheit, das ist der Preis fürs Segeln am Kap Hoorn - und dann steigt auch noch der Ruderautomat aus...


Trick-Siebzehn-Kiste (124)
Großbaum beim Rollen abfendern

Flaute auf hoher See kan anstrengender für Crew und Rigg sein, wenn, was normal ist, auch Dünung dazukommt. Dann kracht der Großbaum abwechselnd in die Schot und in den Bullenstander. Das schmerzt...


In den Wind gesprochen (62)
Was soll an einem Schiffs-Diesel schon kaputt gehen?

Ein Dieselmotor im Auto hält erwartungsgemäß mehr als zweihundertausend Kilometer. Wie lange hält die Maschine in Yachten, wo sie ja kaum gefordert wird - immer gleiche Drehzahl, keine verdreckte Luft etc?


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: die ewige Suche nach dem Wetterfenster (7)

Schneegeriesel, Walewatching, kalbende Gletscher und Eis um die alte SWAN 47 sorgen für Unruhe, dafür ist das Ersatzteil für die Heizung nah. Deren Ausfall in dieser Gegend wäre kaum zu verkraften.


Trick-Siebzehn-Kiste (123)
Lazy-Jack-Falle entschärft die Segellatten!

Die heutigen Blauwasseryachten werden mit kleinen Mannschaften gesegelt. Dabei werden die Yachten und damit das Großsegel immer größer. Ohne die Hilfe mit Lazy-Jacks ist ein rasches Segelsetzen kaum möglich. Ein Trick hilft...


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: Reihenhausgroßer Bergy im Weg der Swan VERA (6)

Munter herumtreibende großformatige Eisberge sind der VERA überall im Wege. Eine Kollision wäre für die leichte Kunststoffyacht verheerend. Am Anker muß "Eiswache" gegangen werden...


runder Geburtstag
Bobby Schenk wird achtzig - YACHT und Verlag gratulieren!

Konrad Delius, in dessen Verlag die meisten Bücher von Bobby Schenk erschienen sind, gab sich zusammen mit YACHT-Chefredakteur Jochen Rieker die Ehre, um die Lebensleistung von Bobby Schenk zu würdigen.


Yacht-Thriller
"Traumtänzer" - der große Wurf vom vormaligen YACHT-Chef Schwarzlose!

Oft wurde versucht, einen Unterhaltungsroman aus der Yacht-Szene zu schreiben. Wirklich gelungen ist dies Harald Schwarzlose. Es gibt keinen besseren Sachkenner der Fahrtensegler-Szene.


Blauwasserleben
die veredelte Seekarte

In vielen gebrauchten Seekarten steckt viel Herzblut. Schade, dass sie dann meist in der Schublade unbeachtet verkommen. Dabei kann man sie leicht aufhübschen...


Blauwasserleben
nicht zu toppen! Schenk's Blauwasserseminar in renommiertester Yachtschule

Der beste Platz für das Blauwasserseminar von Bobby Schenk ist die größte deutsche Yachtschule in Glücksburg. Das Programm vermeidet Einseitigkeit, deshalb reicht ein Weltumsegler nicht aus. Sieben und ein Olympiasieger müssen es sein!


Trick-Siebzehn-Kiste (122)
wie kommt der Schnorchler zurück ins Beiboot?

Ein Beiboot ist ein Muss bei einer Fahrtenyacht, am besten ein handliches. Aber beim Schnorcheln vom Dhingy tut man sich meist schwer, wieder zurück in wackelige Beiboot zu kommen. Ein Trick hilft...


Bobby Schenk's BLAUWASSERSEGELN, jetzt neu in der 8.Auflage(!)
DAS Standardbuch für die Langfahrt:
seit 40 Jahren in der Blauwasserwelt - deshalb die "Bibel der Blauwassersegler" (WELT AM SONNTAG)


Blauwassersegeln
Rückblick auf ein großes Praxis-Blauwasserseminar

Eines der besten Blauwasserseminare fand in der SUNBEAM-Yachtwerft statt. Der Rundgang durch die Werft und das Training am Hafenmanöver-Simulator waren einige der Highlights...


Langfahrtsegeln
Elektronik für das Langfahrtsegeln Spielerei und gefährlich?

Heutige Elektronik kann vieles leisten und so die Sicherheit erheblich erhöhen. Aber hundertprozentiges Vertrauen birgt auch die Gefahr, offensichtliche Probleme nicht zu erkennen. Ausserdem kann Elektronik auch irren...


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: Gletscher, Growler und Schollen (5)

Die Antarktis ist erreicht. Die unverfälschte Natur mit nahen Gletschers und einer Tierwelt mit Eselspinguinen und Walen ist vom Menschen wenig beeinträchtigt. Forschungsstationen wachen darüber...


Trick-Siebzehn-Kiste (121)
Pümpel keeps the water out

Wer scheut nicht die Reinigung des Loggegebers, weil er diesen ins Schiffsinnere einziehen müßte. Mit einem Sauger für die Abflussreinigung im Haushalt läßt sich eindringendes Seewasser vermeiden...


Trick-Siebzehn-Kiste (120)
Yacht stinkt nicht

Jeder Fahrtensegler kennt kennt das Problem: Das "unspeakable", die Bordtoilette, macht sich durch unangenehmen Geruch im gesamten Schiff bemerkbar. Ein erfahrener Blauwasser-Skipper kennt die preiswerte Abhilfe...


neue Frage (361)
Welche Kojen sind die besten?

Hat man als Besucher oder Mitsegler die freie Wahl in seiner Koje, so gilt es, Egoismus hin oder her, diejenige auszusuchen, die den besten Schlaf auf Nachttörns verspricht. Erfahrene Segler kennen die Lösung...


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: Eiswachen auf Spuren der Walfänger in der Antarktis (4)

Bergy Bits, Growler und Schneetreiben machen das Segeln in der Antarktis zum großen Abenteur. Das Radarbild hilft, nicht aber gegen Growler. Ein alter Walfänger warnt als Wrack...


neue Frage (360)
alle Ventile bei Abwesenheit schließen?

Jeder Yachteigner hat sich schon mal die Frage gestellt, ob beim Verlassen der Yacht alle Ventile geschlossen werden müssen. Auf heutigen Yachten eine Menge Arbeit. Notwendig?


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: Weit, weit im Norden liegt Kap Hoorn (3)

Dieses Mal umrundet die VERA das Kap Hoorn nicht von Ost nach West, sondern lässt es an Steuerbord liegen. Die Seekrankheit quält die erfahrenen Weltumsegler...


neue Frage (359)
als Monoist im Urlaub Katamaran chartern?

Sind die Unterschiede im Seglen eines Monohulls oder eines Katamarans, so groß, dass man auf Chartern eines Kats verzichten soll, wenn man aus der Ecke der Monos kommt?


Trick-Siebzehn-Kiste (119)
der geschenkte Lebensretter

Der Albtraum für jeden Einhandsegler: Skipper geht über Bord und sieht aus dem Wasser, wie seine Yacht stramm weiterzieht, der Kurs wird - tödlich - vom Ruderautomaten gehalten...


Who-is-Who im Weltumsegeln (98)
Mit 18-Meter-Aluyacht eineinhalb mal 59000 sm rund um die Welt

Zwei Pensionisten, Sylvia und Org, segeln in 11 Jahren mit 18-Meter-Alu-Yacht eineinhalb Mal um die Welt und um die 2 Sturmkaps. Das nächste Mal darfs vielleicht sogar ein noch etwas längeres Schiff werden.


Trick-Siebzehn-Kiste (118)
Deutsches Schwarzbrot gefällig - am besten mit Backhaube selbstgebaut

Fragt man deutsche Weltumsegler in der Südsee, was sie hier am meisten vermissen, kommt immer die Antwort: "deutsches Schwarzbrot". Das gibt es eben nur zu Hause. Wirklich?


Who-is-Who im Weltumsegeln (97)
Familie mit 11-Meter-Kat TRITON um die Welt - der nächste ist größer!

Hamburger Familie in 2 Jahren um die Welt. Auf dem 11-Meter-Kat, einer Privilege 37, sind nicht nur Susann und der Dipl.Informatiker Gunnar, sondern auch das 20 Monate alte Töchterchen Lotta. Das nächste Schiff wird größer sein; es ist eine Privilege 465 und heißt Thalassa.


Fahrtensegeln
Monate Zeitverlust und tausende Euro Kosten nach Ankertest brutal!

Selbstbauer machen manchmal groteske Fehler, weil sie meist keine Zeit haben, Seemeilen zu sammeln. Das kann viel Zeitverlust und noch mehr Kosten verursachen...


Fahrtensegeln
schlagende Argumente für die Ketsch!

Bis vor 20 Jahren hatte man als Neukäufer einer Yacht die Wahl: Sloop oder Ketsch? Langsam scheinen bei den Neubauten die Zweimaster ausgestorben zu sein. Grundlos?


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: Weltumsegler überwintern am Fuß der Gletscher (2)

Bittere Wintertage mit Schneeschaufeln an Deck, kaputter Heizung und kaputten Duschen an Land vergällen den Weltumseglern den Aufenthalt in Puerto Williams, am Ende der Welt. Warum tun sie sich das an?


Blauwasserleben
ein Weihnachts-Mail

Wetumsegel-Träumer Melanie und Oliver berichten als Teilnehmer vom letzten Bobby Schenk's Blauwasserseminar in Friedrichshafen. Der Seminarleiter hat es ihnen offensichtlich angetan...


Who-is-Who im Weltumsegeln (96)
Martin's Weltumsegelung mit 13m-Alu-Yacht IVALU ums Kap der Stürme

Seeman Martin in drei Jahren um die Welt, ums Kap der Stürme mit der 13-Meter-Alu-Yacht One Off und wechselndem Mitsegler. Jetzt schon wieder unterwegs mit kleinerem, 30 Fuß langem Schiff, aber mehr Zeit und Raum für spontane Abstecher.


In den Wind gesprochen (61)
Deutscher Sporthochsee-Schein - Schwachsinn oder nur Schikane?

Das Segelscheinwesen in Deutschland bedarf dringend einer praxisgerechten Überarbeitung. Geradezu grotesk ist die Entfernung zwischen Theorie und den Bedürfnissen auf einem Segel- oder Motorschiff...


for Ladies Only (7)
Blauwasserseglerin Ursula sucht die Freiheit auf dem Wasser

Aus Stuttgart kommend ist Ursula mit ihrem Mann auf einer Moody im Mittelmeer unterwegs. Manchmal gibt es Zoff zwischen beiden, aber "langsam wird es besser"...


Fahrtensegeln
Radarbuch von Dieter Lunge - überarbeitet, werbefrei  und absolut kostenlos!

Auf allen größeren Yachten findet sich heute ein Radargerät. Das wohl wichtigste Navigationssystem! Es ist nicht leicht, alle Möglichkeiten des Systems zu nutzen. Hier hilft Dieter Lunge mit seinem Buchgeschenk.


Fahrtensegeln
Elektronik für Fahrtenyacht heute - notwendig oder Spielerei?

Hubert Ober ist der(!) ausgewiesene Fachmann für alle Fragen, die mit der Bordelektronik zusammenhängen. Er klärt auf, wo die Notwendigkeit einer guten Bordelektronik endet und Spielerei beginnt...


Who-is-Who im Weltumsegeln (95)
Nathalie und Peter umsegeln mit 16m Ketch 15 Jahre lang die Welt

Die beiden Schweizer Pensionisten Nathalie und Peter in 14 Jahren um die Welt. Sie sind hochzufrieden mit ihrer 16 Meter langen Amel Super Maramu. Und haben die Wahrscheinlich schönste Webseite.


Langfahrtsegeln
Entscheidungshilfe: Was ist besser für Langfahrt - Katamaran oder Einrumpfyacht?

Eine der Kernfragen beim Schiffskauf ist "Kat oder Mono?". Hans Schubert gibt eine gut und sachlich begründete Antwort, obwohl er mit einem Katamaran um die Welt gesegelt ist...


Blauwassersegeln
Fernsehen und Internet auf hoher See?

Auf Blauwassertouren ist die Yacht das "swimming home". Wie zu Hause möchte man nicht auf Dinge verzichten, die zum Zeitvertieb oder Vergnügen zählen. Dazu gehört TV mit Empfangsproblemen auf hoher See...


Trick-Siebzehn-Kiste (117)
Hausners Steuersegel

Schaut aus, wie aus der Zeit gekommen. Funktioniert aber bestens bei Hausner, kostet kaum etwas und zieht keinen wertvollen Strom aus der Batterie...


Blauwassersegeln
Wie Katamaran THALASSA 10 Jahre lang um die halbe Welt segelte

Nach fast einem Jahrzehnt auf ein Einrümpfern wechselten die Schenk auf einen Katamaran und sind 10 Jahre lang wieder über die Weltmeere gezogen. Immerhin an die 20 tausend Seemeilen mit einer Privilege 46...


In den Wind gesprochen (60)
Wo die Welt am schönsten ist...

Allzu verschiedene Antworten hört man hier von Weltumseglern, kommt es doch auf die verschiedensten Betrachtungsweisen an. Trotzdem bilden sich gewisse Schwerpunkte heraus...


Langfahrtsegeln
Tips zum Kauf einer gebrauchten (Fahrten-)Yacht

Nahezu jeder Segler steht irgendwann vor der Frage. "Welches Schiff?" Ist es ratsam, sich nach einer gebrauchten Fahrtenyacht umzusehen? Locken hier niedrige Preise?


Blauwassersegeln
Der Verein für deutsche Blauwassersegler: Trans-Ocean und Bobby Schenk

Der Trans-Ocean ist in Deutschland der größte Verein für Blauwssersegler. Im Mitteilungsheft gibt Bobby Schenk der Redaktionsleiterin ein ausführliches Interview zu Fragen bezüglich seines so erfolgreichen Blauwsserseminars.


In den Wind gesprochen (59)
Waffen an Bord (2020)?

Immer noch wird diese Frage am häufigsten gestellt, wenn es um die Vorbereitung einer Blauwasserreise geht. Zu oft liest man, hvon Überfällen auf Yachten auf abgelegenen Ankerplätzen oder hoher See. Helfen Waffen?


Langfahrtsegeln
Rückblick: Superbesetzung bei Bobby Schenk's Blauwasserseminar

Meinungsvielfalt ist unentbehrlich für die Betrachtung des Blauwasserlebens. Deshalb konnten als Referenten beim Schenk-Seminar zur Beleuchtung dieser bunten Welt nur Olympiasieger und viele Weltumsegler in Frage kommen.


neue Frage (358)
Jeanneau, Bavaria oder Lavezzi - was ist die richtige Blauwasseryacht?

Kann man beim Kauf einer Yacht auf diesem unübersehbaren weltweiten Markt so vorgehen wie bei einem Autokauf, wo man sich vielleicht vorher schon - zum Beispiel - auf einen VW festgelegt hat?


Seemannschaft
Anlegemanöver - der große Wurf

Wie eine linkische Marineira ein schwieriges, doch letztlich gelungenes Botsmanöver eines höchst erfahrenen Skippers durch totales Unvermögen versaute...


Blauwassersegeln
Bedienung eines Sextanten und Fehlerbeseitigung - im Video gezeigt...

Bei der Astro-Navigation ist die Güte der Messung entscheidend. Hierzu muß der Sextant überprüft werden, ob er nicht Einstellungsfehler aufweist. Diese Fehler können leicht mit Bordmitteln beseitigt werden...


Blauwassersegeln
Brief von Freunden: Weltumsegler im Land der chilenischen Gletscher (1)

Gletscherzungen kalben; bei diesem Wetter sind täglich fünf Liter Diesel fällig - für die Heizung. Und für die Antarktis ist eine Genehmigung des deutschen Umweltbundesamtes nötig.


neue Frage (354)
Welcher Führerschein bei einer Weltumsegelung?

Das ist die Lieblingsfrage aller (deutschen!) Segler, wenn sie von einer Weltumsegelung träumen und in die Planungsphase eintreten. Die Antwort ist einfacher als meist erwartet...


In den Wind gesprochen (58)
Goodbye Deutschland - per Yacht ?

Hat nicht jeder schon mal den Wunsch verspürt, hier, wo alles von der Bürokratie beherrscht wird, hinter sich zu lassen, abzuhauen. Eine Yacht ist da ja praktisch. Einfach Anker aufgehen? Aber so einfach ist es nicht!


Blauwassersegeln
Das jahrzehntlange Sterben der Segelyacht WADO RYU(1)

Monatelang hatte Skipper Klaus in Thailand an der WADI RYU gearbeitet, um sie fit für den Törn nach Deutschland zu machen. Im nächsten Hafen brannte sie ab. Schlimm, aber tröstlich: das Schiff war mit fester Taxe versichert...


Blauwassersegeln
Yachteigner unschuldig als Krimineller gebrandmarkt - WADO RYU Teil 2

Dann die Überraschung - Versicherung verweigert den Schaden zu bezahlen und legt Gutachten vor, das gelegtes Feuer konstatiert. Skipper Klaus wird so zum Brandstifter erklärt...


Blauwassersegeln
Bohrende Fragen und Eigner-Fazit zum Fall WADO RYU - Teil 3 und Schluss

Obwohl er vor Gericht obsiegt, bleibt Klaus auf einem Teil der Gutachterkosten sitzen. Leser wollen Auskunft, welche Versicherung Klaus so übel behandelt hat. Aber der Datenschutz verhindert die Bekanntgabe...


Fahrtensegeln
Die "ideale" Fahrtenyacht

Schon in den 70er Jahren hat Schenk den ersten Artikel "die ideale Fahrtenyacht" in der YACHT geschrieben. Einiges hat sich in den vielen Jahren geändert, einiges ist gleich geblieben, interessiert aber 2020 immer noch.


Blauwassersegeln
Ankündigung des Blauwasserseminars im Blauen Peter

Christoph Schumann,Träger des von der BOOT verliehenen Ehrentitels "die Stimme des Segelsports", kündigt in der Segelzeitschrift des DHH das Blauwasserseminar von Bobby Schenk an...


Trick-Siebzehn-Kiste (115)
der Trick mit dem Kratzer

Ein Werbegeschenk hilft wirkungsvoll, das Unterwasserschiff vom Bewuchs zu befreien, und zwar mit Schnorchel und Maske am Ankerplatz. Blauwassersegler kennen das als wöchentliche Pflichtaufgabe...


neue Frage (353)
Sturmtaktik mit einem Fahrtenkatamaran?

Bei einem Katamaran im Sturm ist die Angst vor einer Kenterung immer gegenwärtig. Das spielt eine Rolle bei der Taktikwahl, wenn ein Kat einen Sturm abreitet...


Blauwasserleben
Stimmen zum Tod von Karla Schenk

Karla Schenk, Autorin, Weltumseglerin, Kap Horniere (als erste Deutsche auf der offenen See von West nach Ost) und mehrfache Atlantiküberquererin im winzigen Sportflugzeug, gehört zu den Großen in der Fahrtenseglerwelt...


Langfahrtsegeln
Satelliten-Telefon Iridium in der Bordpraxis

Überall, auf den entlegensten Ankerplätzen und auf hoher See, telefonieren zu können, das geht nur mit einem Iridium-Telefon. Darüberhinaus ist der Email-Verkehr und Empfang von Gribfiles möglich...


Trick-Siebzehn-Kiste (94)
Amerikanischer Palstek, der universelle Patentknoten (94)

Der Knoten, den Bobby Schenk (und die amerikanischen Segler) ausschließlich in seinem Seglerleben benutzt hat. Hat immer getan, was er sollte: Hat jede Last gehalten undist leicht aufgegangen!


Fahrtensegeln
Was hilft gegen Seekrankheit?

Die Seekrankheit ist die Geißel aller Seefahrer zu allen Zeiten. Unzählige Mittel werden genannt, die dagegen helfen (sollen). Möglicherweise reagiert jeder ein wenig anders darauf...


Herr der sieben Meere
"Idol bei der Suche nach Freiheit auf dem Meer"

der berühmte Journalist Karl Forster würdigt den ungewöhnlichen Lebenslauf von Bobby Schenk mit allen Facetten in der ehrwürdigen SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG...


neue Frage (349)
Ist heute der Amateurfunk auf einem Langtörn noch zu empfehlen?

Der Amateurfunk ist für viele eine Lebensphilosophie, so auch für Bobby Schenk. Tatsächlich war er vor Jahren unverzichtbar auf Yachten, denn nur damit konnte man in der Bordpraxis die Aussenwelt informieren...


Fahrtensegeln
Funknavigation 2018 - was bringt die Zukunft?

Werden bewährte Navigationssysteme endgültig zugunsten von GPS abgeschaltet? Wie wird das GPS-System ausgebaut und ist das Ende der astronomischen Navigation eingeleitet?


neue Frage (348)
Auswahl der Referenten für's Blauwasserseminar von Bobby Schenk?

In Schenks Blauwasserseminar sollen die Teilnehmer einen möglichst umfassenden Überblick bekommen. Ein einziger Weltumsegler würde da nicht ausreichen. Viele Weltumsegler ergeben viel Überblick...


Langfahrtsegeln
Die besten Webseiten zum Träumen vom Blauwassersegeln!

Milionen Segler-Webseiten für Segler gibt es, zu viele, um sie zu lesen. Aber es gibt besonders schöne, bei denen sich der Zeitaufwand fürs Lesen (und Lernen) rentiert.


Trick-Siebzehn-Kiste (114)
Crewführung mit dem Stundenplantrick - die Macht des geschriebenen Wortes

Vielen fällt es schwer, sich auf einer Yachtcrew ein- und unterzuordnen. Die Enge, die Aufregung oder das Wetter etc sind Faktoren, die vielen Mitseglern nicht bekommen. Für den Skipper gibt es Tricks, sie bei der Stange zu halten.


neue Frage (346)
Wie soll ein kardanischer Messetisch beschaffen sein?

Früher galten Schwingtische als Standard auf einer Fahrtenyacht. Heute lassen Werften diese patente Einrichtung - im Gegensatz zum Gasherd - einfach weg. Was schade und nachrüstbar ist.


In den Wind gesprochen (56)
Sind Fahrtensegler zu langsam?

Eine Lieblingsthema, auch unter Fahrtenseglern, ist die Geschwindigkeit ihrer Yacht. Dabei sollte das bestimmt keine Rolle mehr spielen, nachdem heute Segler mit Kufen speedmäßig in einer anderen Liga segeln...


Blauwassersegeln
Weltumsegeln vor 45 Jahren?

War Weltumsegeln damals ganz anders als heute? Ein Interview mit segelnden Globetrottern von fast 50 Jahren ist aufschlussreich, weil einige Themen die gleichen sind wie damals. Freilich, geändert hat sich viel......


Blauwasserleben
Österreichischer Bursch: vom Krokodiljäger zum Rekord-Weltumsegler

Wolfgang Hausner wurde schon in den siebziger Jahren in Österreich zum bekanntesten Aussteiger - und Abenteurer. Viele beneideten ihn, einige haben es probiert, niemand hat ihn erreicht...


Fahrtensegeln
Die bessere Alternative zu einer Weltumsegelung?

Durch die bezaubernd schöne Inselwelt in Polynesien zu segeln, ohne eigene Yacht? Ja das gibt es, auch ohne eine Charteryacht? Freilich, finanziell aufwändig scheint es schon. Aber wenn man relativiert...".


Fahrtensegeln
Geheimnisvoller Seemannsbrauch im Golf von Mexiko

Nicht ganz ernst zu nehmen ist dieser "Seemannsbrauch", geübt im Golf von Mexiko, im amerikanischen Tampa. Aber er strotzt vor Lebensfreude und Begeisterung fürs Yachtleben...


In den Wind gesprochen (55)
Wahrschau - Todesgefahr!

Widerspruch gegen Feststellung in einer Yacht-Zeitschrift: "Rettungsweste ist der wichtigste Lebensretter" Das stimmt für Fahrtenyachten ganz bestimmt nicht!


Who-is-Who im Weltumsegeln (89)
Jürgen und Karin - 38 Jahre auf 11-Meter-Stahlyacht KRIOS

Karin und Jürgen, Jetpilot und Oberst a.D., segelten mit einer 11-Meter-Stahl-Yacht in 38 Jahren um die Welt – bis zu Jürgens 85. Lebensjahr. Erwarben die höchste Auszeichnung für Langfahrtsegler, nämlich den Seven Sea Award.


Trick-Siebzehn-Kiste (111)
Rettung vor der Seekrankheit?

Ein selten erwähntes Hilsmittel aus der Rubrik "Bio-Reisetabletten". Regina Ranselow hat er jedenfalls weitergeholfen, sodass es sich sicher lohnt, diesen preiswerten Tipp mal auszuprobieren...


Hafenmanöver
Schule des (Segel-)Lebens

Bobby Schenk nahm an einem Skippertraining in Kroatien bei Michael Menard teil. Und war begeistert von der Qualität der Schule, den Lehrmethoden mit Drohnenvideos und Manöversimulator und den Lehrern.


Blauwassersegeln
Gläserne Weltumsegler - Fazit aus 85 Interviews

In der Who-is-who-Spalte auf dieser Webseite wurden bis jetzt 85 Weltumsegler mit immer den gleichen Fragen interviewt. Die statistische Auswertung durch Sabine Seren gibt wertvolle Auskünfte über das Blauwasserleben...


Blauwassersegeln
Erfahrenster Blauwassersegler Wolfgang Hausner zur Waffenproblematik

Dafür war Wolfgang Hausner immer schon bekannt: Er geht seinen Weg, ohne sich viel um die Meinung anderer zu kümmern. Und so sind seine Gedanken heute zur Waffenprematik an Bord einer Blauwasseryacht...


Trick-Siebzehn-Kiste (110)
Der Dieselpest vorbeugen!

"Dieselpest" - schon das Wort war bis vor einiger Zeit auf Yachten unbekannt. Aber das heute behördlich begünstigte Bakteriumwachstum in den Dieseltanks kann eine Maschine plötzlich still legen. Wie lässt sich das vermeiden?


In den Wind gesprochen (54)
Macht Elektronik blind?

Die Elektronik auf Yachten kann viel, aber nicht alles, vor allem, wenn einfachere Geräte aus dem letzten Jahrhundert nicht an Bord sind. Auf dieser Yacht fehlte das Radar, die Nachtfahrt war auf dieser Route unmöglich.


Trick-Siebzehn-Kiste (108)
Selbstgebasteltes Pumpen-Ersatzteil mit unbeschränkter Haltbarkeit

Nahezu alle Gerätschaften pflegen auf Yachten im unrechten Moment kaputt zu gehen und das gilt besonders für Toilettenmembranen. Hausner zeigt, wie man eine dauerhaft funktionierende Membran für diesen Zweck bastelt...


In den Wind gesprochen (52)
Die Erfolgs-Faktoren für eine gelungene Weltumsegelung?

Das erste deutsche Weltumsegler-Ehepaar, Elga und Ernst-Jürgen Koch, hat es vorgemacht. Die beiden erfüllten alle Voraussetzungen für eine gelungene Weltumsegelung. Welche sind das?

SEGELN LEBENSLÄNGLICH - mein Leben Leseprobe hier!


Fahrtensegeln
Super-Skippertraining mit weltweit einzigartiger App

Michael Menard hat's erfunden: Der Österreicher schuf ein Simulatorprogramm für Handy oder PC, mit dem man alle möglichen Hafenmanöver fahren kann. Unbarmherzig werden auch Fehler dargestellt. Weltweit einziartig!


Langfahrt
Was kostet eine Blauwasserreise wirklich?

Die Schätzungen für die Kosten einer Blauwasserreise schwanken zwischen 500 und 3000 Euro pro Monat. Sabine Seren wollte es genauer wissen und hat die Lebenskosten auf irher Fahrtenyacht Blue Felix akribisch dargestellt.


Blauwasser-Drama
Ende einer Weltumsegelung als Häftling auf Gefängnisinsel?

Was würden Sie machen, wenn Sie es auf den Malediven mit Schusswaffen nicht so genau genommen haben und dann vor Gericht mit einer vieljährigen Gefängnisstrafe konfrontiert werden?


Blauwassersegeln
Törn unseres Lebens: Kap Hoorn voraus

Sicher der Höhepunkt im ereignisreichen Leben der Schenks! Aus Zeitgünden müssen sie schnell aus Polynesien nach Hause verschwinden und entscheiden sich für den langen Weg ins Mittelmeer über 7200 sm mit nur einem Stop...


In den Wind gesprochen (51)
Wieviel Sicherheit hätten Sie denn gerne?

Was ist ein sicheres Schiff? Eine absolute Antwort darauf gibt es nicht. Die einen sagen "unter 10 Meter ist ein Schiff unsicher," die anderen segeln mit sechs Meter über Alles über den großen Teich?


neue Frage (331)
Mit 50.000 Euro für Schiff und Lebensunterhalt 10 Jahre lang auf Fahrt gehen?

Das Rezept ist einfach: Preiswertes Schiff, Gesundheit, Fleiß, kein Alkohol, Tauchkenntnise und Glück sind die Voraussetzungen. Dann klappt es - vielleicht!


Fahrtensegeln
Seekrankheit und Psychologie

Hanna, auf Törns ständig von der Seekrankheit geplagt, bekam ein "tosicheres Medikament" vom Arzt verschrieben. Ihr Erlebnis auf einem Segeltörn nach Lissabon beweist, die Krankheit hat eine erhebliche psychische Komponente.


Fahrtensegeln
Fernseh-Meteorologe: Wetter- und Klimainformationen für Hochseesegler

Hochseesegler und Diplom-Meteorologe Dr.Michael Sachweh ist Praktiker und empfiehlt keine privaten Wettervorhersagen, sondern die ausgiebige Nutzung des Internets, wo man bestens das Wetter für überall auf der Welt findet...


Fahrtensegeln
Kleine Yacht, aber transatlantiktauglich?

Der überaus efahrene Segler Dr.Axel Platz, früher Eigner und Segler eines 14-Meter-Kats, hat sich in die kleine Bente verliebt und sie an den Attersee geholt. Er träumt von einem längeren Mittelmeer-Törn mit der jetzt topgerüsteten Bente...


Langfahrtsegeln
Wassermacher im 10-Jahres-Test

Auf der VERA, einer alten SWAN 47, installierte Eigner Michael Teile eines gut erhaltenen Wassermachers aus deutscher Fertigung und baute diese in seine Yacht platzschonend ein. Sein Fazit nach 10 Jahren Betrieb:


Blauwassersegeln
Malaria - von Weltumseglern unterschätzte Gefahr

Dass Malaria unheilbar ist und tödlich sein kann, ist wenigen Weltumseglern in dieser Klarheit bekannt. Mit der täglichen Einnahme von Resorcin ist es nicht immer getan.


Blauwassersegeln
Kommunikation auf Langfahrt? Simpel gelöst

Der Katamaran THALASSA war mit einem Iridium-Handy und Amateurfunk (Kurzwellenanlage mit Pactor) ausgerüstet. Aber diese Webseite konnte auf hoher See nur mit dem Telefon aufrecht erhalten werden.


Langfahrtsegeln
Weihnachten im Orkan

In dieser fiktiven Geschichte sitzt Hannes in der Mausefalle. Ein Orkan hat ihn am Ankerplatz erwischt, aber Peter Frey mit der MOONDANCER lotst ihn aus der Gefahr. Tage später liest Hannes in einer alten YACHT von Peter Frey...


Langfahrtsegeln
Was kostet die Karibik?

Sabine Seren von der BLUE FELIX zieht ein Resumee, mit welchen Kosten eine Segelyacht mit zwei Personen verschlingen darf, um innerhalb des Budgets zu bleiben...


Fahrtensegeln
Wir haben die Pest an Bord!

Zwei Maschinen eines Kats ist doppelte Sicherheit. Dann das: Der Kat motort bei absoluter Flaute am Riff mit leichter Strömung Richtung Korallen. Plötzlich steht eine Maschine. Fünf Minuten später stirbt der zweite Motor. Was jetzt?


Fahrtensegeln
Programm für coole Hafenmanöver - keine Nervosität oder Rammings mehr!

Mitbringsel von der "kleinen" Tullner Bootsmesse waren die ersten Berichte von der Dieselpest im Mittelmeer und die Vorstellung des grandiosen Manöver-Simulators von Michael Menard...


Lebenshilfe
Mein wichtigster Beitrag

So schön es ist, ein Menschenleben zu retten, aber ein zweites Mal möchte der Autor das nicht erleben. Unvorbereitet war er mit einer Situation konfrontiert, mit der nicht rechnen konnte. Wirklich?


In den Wind gesprochen (35)
Rennyacht crasht aufs Riff - a simple mistake?

Das sind vielleicht Profis! Eine Rennyacht wird vom Navigator - nicht auf einen kleinen Felsen im Weg, sondern auf einen riesigen Landstreifen mit full speed gesteuert. Menschen können sich auf dem Riff vom Schiff retten...


Langfahrtsegeln
Der Vergleich: Einrumpfyacht gegen Katamaran

Welcher Schiffskäufer schwankt nicht zwischen Einrümpfer und Katamaran. Dieses Video aus den 90er-Jahren Video hat schon viele Schiffskäufe enschieden!


In den Wind gesprochen (34)
Eignet sich eine Blondine zum Heiraten?

Eine der häufigsten Fragen hier bezieht sich auf die Wahl des "richtigen" Schiffs. Unmöglich, dies zu beantworten, wenn man den Fragesteller, seine Verhältnisse, seine Finanzen und Vorlieben nicht persönlich kennt.

Langfahrtsegeln
Mehrwertsteuer(1) - die fiesen Tricks der Verkäufer

Ein Fünftel des Kaufpreises für eine Yacht entfällt auf die Mehrwertsteuer. Deshalb legen die Kaufinteressenten für eine Yacht Wert auf die Frage, wie es um die Mehrwertsteuer steht. Unseriöse Verkäufer weichen aus...


Langfahrtsegeln
Mehrwertsteuer(2) - die fiesen Tricks der Verkäufer

Nicht allgemein bekannt: Fällige Mehrwertsteuer muss immer in dem Land bezahlt werden, wo sich das Schiff befindet. Daran kann der Mehrwertsteuer-Satz erheblich günstiger - oder ungünstiger sein...


Seemannschaft
Big. Show: Polynesischer Hundeknoten

Auf einem Kobraschooner in den Tuamotus zeigte der Kapitän dem Skipper der THALASSA den "polynesischen Hundeknoten": Nicht sehr oft einzusetzen, aber immer eine große Vorführ-Show ...


Hochseesegeln
Der Sicherheitsgurt als Lebensretter - ein Alptraum wird wahr

Der Österreicher Franz Zeitelhofer hat den Schrecken aller ernsthaften Segler beim Ecker Cup im Mittelmeer erlebt. Bei stürmischer See ging er nachts bei viel Wind über Bord. Was hat er dabei erlebt?,


Blauwassersegeln
Auch für Anfänger - Weltumsegelung light

Viele Möglichkeiten gibt es, um eine schwierige oder leichte Weltumsegelung durchzuführen. Das reicht von der Wahl eines geeigneten Schiff bis zum Überdenken des eigenen Lebensstiels, um die Lebenskosten niedrig zu halten...


Fahrtensegeln
Langzeit-"Test" mit 200 Serienyachten. Was geht kaputt?

Die Antwort nach den zu erwartenden Hauptdefekten an einer viel benutzten Fahrten yacht kann am besten der in der Charterfirma zuständige Mitarbeiter geben, der immerhin 200 Yachten im Betrieb überblickt hat...


Thalassa im Indischen Ozean(11)
Thailand - "ich glaub, ich bin im Paradies"

Nach seiner Pensionierung kauften die Schenks einen 46-Fuß-Katamaran, segelten von Frankreich durchs Mittelmeer und von dort über Panama bis nach Thailand. Der Lebenslauf der THALASSA bis zum Verkauf findet sich hier:


Nachfolgend finden Sie alle Beiträge der letzten 20 Jahre:

Lebenshilfen beim Fahrtensegeln

Rückblick auf ein großes Blauwasserseminar

die gläsernen Weltumsegler

Bobby Schenks 16.Blauwasserseminar

Elektrizität wird zum Fluch

Rückblick: Blauwasserseminar (2018)

Rückblick:13.Schenk's Blauwasserseminar 2017

Update: Elektroinstallation

Wie komme ich an mein Geld?

Bordfrau:Warum sagt einem das niemand?

Proviantierung für Langfahrt

Langfahrt : 12 Planungsfehler

nie mehr seekrank?

Zahn-Vorsorge und Notbehandlung

Piratengefahr und Abwehr

Wir sollten segeln lernen

Ungeziefer an Bord

Platz für das Beiboot!

  Langzeit-"Test" mit 200 Yachten

Wag den Sprung ins Wasser

Proviant rund um die Welt

"Preventive Maintenance"

Proviant: Versorgung ab Thailand

Katamaranvoruteil - Liegeplatzmangel

Leben nach dem Segeln

Schenk's Lebensgeschichte zum Anhören

Kochen mit Petroleum

Unterhaltskosten für Fahrtenyacht

Video-"Filmen" an Bord 2010

Besser steuern - Finanzamt segelt mit

Was hilft gegen Seekrankheit?

Segler - Seeleute zweiter Klasse?

Yacht in den USA kaufen - lohnt's?

Der Skipper ist der Arzt

Das Fazit aus Interviews mit 50 Weltumseglern

Kontaktpflege gegen Ärger mit Bordelektrizität

Weihnachtsgeschenk zum Träumen

Lanze für "kleine" Bootsausstellung

Antifouling für 5 Jahre

Bobby Schenk's Blauwasserseminare

Mehrwertsteuer(1) - fiese Tricks der Verkäufer

Schiffkauf legal ohne Mehrwertsteuer(2)

Bobby Schenk's Seven Seas Academy 2014

Wir haben die Pest an Bord!

Verpflegungstipps für die Langfahrt

ein Superprogramm für coole Hafenmanöver!

Weihnachtsgeschenk für Yachtbesitzer

Yachties und Banken - Kontopiraten (2)

Geldbeschaffung unterwegs (1)

Erkenntnisse eines Nicht-Weltumseglers

"Eignermodell", zur eigenen Yacht?

Super-Programm für Katamarane

Was kostet die Karibik?

Staatliche Schiffsregistrierung in Malaysien

Bobby Schenk begeistert im Jahrhundertclub

Rückblick: Bobby Schenk's 12.Blauwasserseminar

Seekrankheit und Psychologie

Kleine Yacht, aber transatlantiktauglich?

bessere Alternative zu einer Weltumsegelung?

finales Blauwasserseminar im Blauen Peter

Super-Skippertraining mit weltweit bester App

Bobby Schenk's Blauwasserseminar (2018)

"Traumtänzer" - der spannende Yacht-Krimi!

Anfänger:Weltumsegelung light

die veredelte Seekarte


Ausrüstung fürs Fahrtensegeln

Batterieproblem gelöst mit Lithium-Batterie?

Katamaran oder Einrumpfyacht für mich?

Kosten- und Zeitverlust nach Ankertest brutal!

Standardsegel für Vorwindkurse

Die neue Bordapotheke

das ideale Beiboot?

neuer Parasailor

Waffen an Bord von Yachten

Yacht-Ausrüstung per Katalog

"Landstrom-Spannungskrieg"

Schusswaffen an Bord (2004)

Langfahrt-Rettungsinsel

Freiheit mit Freediver

Entsalzungsanlagen

Bordapotheke

Ersatz für Yacht-Zubehör

Schusswaffen an Bord (2008)

Olympiasieger über Parasailor

Lichterführung - die Revolution

AIS: Super-Kollisons-Schutz

Grillen an Bord

Umrüstung auf LED-Licht

Iridium in der Langfahrt-Praxis

geil: Parasailor auf Blauwasserfahrt

Unglaublich: Wal gegen Segelyacht

Murks auf Langfahrt-Yachten

Solarpaneele integrieren und ausrichten

optimaler Blitzschutz auf Yachten

Geschenk eines gründlichen Radarbuchs

Niro-Kettenreaktion

Software für Yacht-Verwaltung

Geräteträger und Davits

Klimaanlage auf Yacht sinnvoll?

unterschätzte Gefahr Malaria

Risiko Niro-Ankerkette

Saildrive oder Wellenanlage?

Wassermacher im 10-Jahres-Test

Erfahrungen mit dem Wellengenerator

sinnvolle Elektronik für eine Fahrtenyacht

Wolfgang Hausner zur Waffenproblematik

Wetter- und Klimainfos für Hochseesegler

Fernsehen und Internet auf hoher See?

Elektronik für Fahrtenyacht - Spielerei?

Kleiner Kat, aber wow..

Elektronik auf Langfahrt: Spielerei und gefährlich?


Seemannschaft und Navigation

Plotter oder Smartphone - ein Rückblick

Nur so geht "Richtig Ankern"

ausgebuchtes Astro-Seminar in der YACHT

Kauftip: GPS

Notfall-Navigation

Kauftip: Sextant

Einsatz des Zweitankers

vom Unsinn der Meilenfahrten

Test: 35-Mark-Sextant

selbstgebastelte Peilscheibe

navigatorische Grundausrüstung

GPS-Genauigkeit überall?

polynesischer Navigator

Bildpunkt ohne Jahrbuch/Computer

Navigators Alptraum

was leistet die Astronavigation?

Lichtblick auf der Interboot 2007

Astrostandlinie in 10 Sekunden

Palstek zum vergessen?

Palstek zum vergessen? - Nein!

die 9 wichtigsten Knoten

Neuer Ozean-Atlas

Astronavigation zurück?

wichtige Wetterlinks - weltweit

Vom Traum zur Wirklichkeit (2)

Vom Traum zur Wirklichkeit (3)

Verlust der Steueranlage im Süd-Atlantik

Seekarten-Navigation auf Langfahrt

Anlegemanöver - der große Wurf

Funknavigation 2018 - was bringt die Zukunft?

Polynesischer Hundeknoten

Bedienung eines Sextanten

Schule des (Segel-)Lebens

Hafenmanöver im Webinar - geschenkt!

"Mann über Bord" - Thema für die Ewigkeit

Buch ANKERN von Bobby Schenk geschenkt!


Revierberichte

Seltsamer Seemannsbrauch im Golf von Mexiko

das Traumrevier Nr1

Weit, weit im Norden liegt Kap Horn(4)

Weltumsegelung der ViteVite

Gerd's Karibik-Infos

Weltumsegler-Brief aus USA

Winter-Biskaya-Querung im Kat

Mittelmeer-Schikanen

Gerd's Karibik-Infos (2)

SegelrevierWestpazifik

Kurznotizen vom Kroatientörn

Gerd's 1. Atlantiküberquerung

Subekis Traumrevier

Essen in Polynesien

Subeki bei Waldmenschen

Malaysien, Paradies für Yachten?

Weltumsegler im Land der chilenischen Gletscher

Malaysien - Charterparadies

Weltumseglers Winter in Chile

Rotes Meer - "andersrum"


Reportagen und Essays, etc

Törn des Lebens:Kap Hoorn voraus BILD goes sailing! Das Desaster - Corona übernimmt das Ruder

Segeln in Grenzbereichen(1)

Hanseboot 2010 - der Geniestreich

Überleben im Outdoor

Segeln in Grenzbereichen (2)

Verbrechen auf dem Kat

Weltumsegeln vor 45 Jahren

genauester Sextant der Welt

Presse: Traum wahrgemacht

Sturm aller Stürme!

TV: Türkei schlägt Tahiti

Traum vom Weltumsegeln

Transatlantik mit ROYAL CLIPPER

OLE HOOP verschollen

Bootsbau-Revolution?

Monsterseen - Freak Waves

Segeln mit dem Windjammer

Der schwarze Rächer

Schiffsklau: Halbweltumsegler

BOOT 2011: Persönlicher Eindruck

Segler's Weihnachtswunsch

Weihnachten im Orkan

Ist Yacht-Tüv notwendig?

Weltumsegler's Albtraum

"kranke Welt der Weltumsegler"

Brief an Harald Schmidt

Rückblick auf 20000 sm

Zwei Tage im Orkan

Tsunami verschlafen!

Tödlicher Piratenüberfall im Roten Meer

Killerwelle überlebt!

jüngste Weltumseglerin (7) ein Vierteljahrhundert auf der Yacht des Menschen Standort
Nathape vom Blitz getroffen höchste Blauwasserauszeichnung Luca's Weihnachtsmärchen
Bountymeuterei und die Spätfolgen Jollen-Olympiasieger als Fahrtensegler schönste Yacht der Welt
Strandung aus heiterem Himmel mein wichtigster Beitrag Hundeleben auf See
Wehmut - Ade DEUTSCHE WELLE Piratenüberfall auf deutsche Yachten 50 Katamaran-Vorteile
"durchschnittliche" Langfahrt-Yachten/-Crews Bobby Schenk in YACHTREVUE Das Aussteiger-Seminar
Ecker-Cup 2012 - ein Teilnehmer berichtet Drama im N-Atlantik mit Schiffsverlust Um die Welt motoren?
40 Jahre Blauwassersegeln Bergsteigerin bei Fahrtensegel-Regatta Fensterscheibe fliegt raus - Wassereinbruch
Begegnung mit einem Denkmal Traumzeit oder "get your priorities right!" Überlebt in der Rettungsinsel - was dann?
Das war's Schenk-Seminar (INTERBOOT 2014) Rückblick: INTERBOOT 2014 Bobby Schenk's Blauwasserseminare
Besuch bei den alten Damen Erinnerung: Elga und Ernstjürgen Koch Das war die Hanseboot 2014
Carla Schenk-Weltumseglerin, Kap Hoorniere! Ein 15-Meter-Katamaran schlägt leck Ausstellung BOOT 2015

Katastrophe: Feuer an Bord! Thomas Dobernigg lebte fürs Fahrtensegeln Blauwassersegeln im Wandel
Vom Traum zur Wirklichkeit (2) Zwei Bobby Schenk-Bücher als E-Book Vom Traum zur Wirklichkeit. Klappt das?
die besten Blauwasser-Webseiten! Süddeutsche: Herr der sieben Meere im Gefängnis eines islamischen Staates
Das jahrzehntlange Sterben der WADO RYU(1)

Bohrende Fragen zum Fall WADO RYU Teil 3 Unschuldig als Krimineller? - WADO RYU (2)
YACHT und Verlag zu Bobby's Achtzigstem! THALASSA segelt in 10 Jahren um die halbe Welt Stimmen zum Tod von Karla Schenk
Hanseatische Yachtschule - die Segel-Hochschule
 

21-jähriger Sebastian Pieters segelt mit geliehenem 8-Meter-Sperrholzboot Kiwitt um die Welt

Mit Leihboot um die Welt

die Schnapsidee(1)

CINDERELLA trifft KIWITT

Blind Date mit weiblichen Crew(2)

1,5m Tiefgang zuviel(3)

Der Drempel ist im Weg(4)

harter Weg ins Mittelmeer(5)

Nichseglerin segelt um die Welt(6)

ein Kontinent liegt achteraus(7)

Etappe1: Kapverden(8)

Transatlantik mit KIWITT (9)

Zauber der Karibik? (10)

Trinidad und Tobago(11)

seekrank zu den ABC-Inseln (12)

Sturmfahrt über die Karibik(13)

Endlich Südsee (14)

Briefe von Freunden - Weit, weit im Norden liegt Kaphoorn - mit den Weltumseglern auf der VERA um die Welt wandern

Im Land der chilenischen Gletscher (1)

Weltumsegler überwintern am Fuß der Gletscher (2)

»Drake Passage« nach »Deception Island« (3)

Eiswachen auf Walfängerspuren in der Antarktis (4)

Gletscher, Growler und Schollen (5)

Reihenhausgroßer Bergy im Weg der Swan VERA (6)

ewige Suche nach dem richtigen Wetterfenster (7)

Seekrank auf der harten Route um Kap Hoorn (8)

In die Straße des Magellan (9)

Britta und Michael "in Patagonia (10)

Spuren von Kommodore Anson’s Geschwader (11)

VERA träumt von der Südsee (12)

Unruhen und Vorbereitung auf den Pazific (13)

Auf zu neuen Ufern - in der Südsee! (14)

Auf den Spuren Robinson Crusoes (15)

Im Pazifik, "Meer des Fiedens" - Kurs Osterinsel (16)

Osterinsel, die einsamste Insel der Welt (17)

Who-is-who: Britta und Michael (VERA) um die Welt

VERA, Coronas Gefangene im Südseeparadies (19)

Satelliten-Telefon Iridium in der Bordpraxis


Kauf einer Yacht

Vergleich: Einrumpfyacht gegen Katamaran

die "ideale" Fahrtenyacht

schlagende Argumente für die Ketsch!

Dutzend Tipps zum Yachtneukauf

Die "typische" Langfahrtsegelyacht

Kauftipp: Gebrauchtyacht

Kundenverdummung

100-Mille-Fahrtenyacht


Computer, Internet und Kommunikation

Im Notebook lauern Piraten

Kurzwellensender-Einbau

Pactor-Ausrüstung

Kurzwellen-Email-Programm Homepage-Pflege von Bord aus Sender auf Yachten
Radiokommunikation auf Langfahrt

Iridiums Comeback


die neue Thalassa - Kauf, Ausstattung, Technik und Bewährung

THALASSA im Langzeittest

THALASSAs erste Testfahrt

THALASSA- Sicherheitsausrüstung
bald ist die THALASSA fertig

Wohnen auf der THALASSA

THALASSAs Windsteueranlage

THALASSA schwimmt

THALASSA's Kleinwerkzeuge

Energie auf der Thalassa

Abenteuer Yachtkauf


die Reise der Thalassa

Shakedown-Cruise (1)

THALASSA 1000 Meilen gegenan

THALASSA nach Kolumbien

Shakedown-Cruise (2)

THALASSA nach Kapverden

THALASSA im Panamakanal

Shakedown-Cruise (3)

Transatlantik nach Trinidad

THALASSA segelt in den Pazifik
Trödel-Törn in der Türkei

THALASSA bei Cuna-Indianern

THALASSA in der Südsee(1)

THALASSA im West-Pazifik

Indonesiche Inselwelt(2)

THALASSA im Indic(1)

Traumrevier Indonesien

Cruising mit dem großen Löffel

letzte Drachen

Entenhausen/Malaysien

Malacca - Straße der Piraten

Malaysien:Waffen und Probleme

in der Andaman-See

Abschied von der THALASSA

Thailand


über den der Autor

seine Bücher und Software

Vorträge und Fernsehen

Lebenslauf

 

Serien, Rubriken und ältere Beiträge

In den Wind gesprochen

Tricksiebzehn-Kiste

Weltumsegler:Who-is-Who?

bisherige Fragen

die besondere Langfahrt-Yacht

haben Sie eine Frage?

for Ladies Only

Karlas Koch-Kiste

ältere Beiträge


(pow) Bobby Schenk ist "Deutschlands berühmtester Hochseesegler" (Süddeutsche Zeitung), "Nestor des Fahrtensegelns" (YACHT) und führender Fachautor auf dem Gebiet der Hochseenavigation. Die spektakulären Segelabenteuer von Bobby Schenk und seiner Frau Carla faszinieren Leser und Vortragsbesucher.

Bereits 1970 starteten Schenks mit ihrer 10-m-Kunststoffyacht THALASSA zu einer Weltumsegelung auf der Passatroute, damals eines der letzten ganz großen Abenteuer. 1974 kehrten die Schenks in das bürgerliche Leben nach München zurück.

Nach Aufgabe ihrer Berufe (keine Beurlaubung!) brachen sie 1979 erneut in Deutschland alle Brücken ab und segelten mit ihrer neuen 16-Meter-Stahlyacht "Thalassa II" in die Südsee, erwarben ein Stück Land in Französisch Polynesien und lebten für einige Jahre in der Cooks Bay ( "Hollingers Lagune") auf Moorea, einer Schwesterinsel von Tahiti. Der Rückweg nach Europa führte durch die "Roaring Fourties" um das berüchtigte Kap Hoorn - von der offenen See kommend. Bobby und Carla segelten alleine die THALASSA II mit ihren 22 Tonnen(!)in 130 Tagen mit nur einem Stopp in Argentinien ins Mittelmeer zurück.

Seit 1983 arbeitete Bobby Schenk wieder als Richter in München. Nebenbei fungierte er als Sachverständiger an Gerichten und wurde unter anderem vom Landgericht München als Schiedsrichter in Yachtangelegenheiten bestellt. Auch betätigte er sich als Berater potentieller Schiffskäufer. Von der Regierung wurde er beauftragt, Kandidaten für das Amt eines öffentlich beeidigten Schiffssachverständigen auf ihre Eignung hin zu beurteilen.

1989 folgte eine Abenteuerreise nach Feuerland. Mit einem winzigen einmotorigen Flugzeug flogen die beiden über den Südatlantik, wo sie in Brasilien mit nur wenigen Litern Sprit im Tank ankamen. Da es noch kein GPS gab, mußte hierbei über den Ozean im Flugzeug mit dem Sextanten navigiert werden. Anschließend erreichten sie Feuerland, wo mit der Segelyacht KSAR nicht nur Kap Hoorn erneut ersegelt wurde, sondern auch die Staaten-Insel ("größter Schiffsfriedhof der Welt") im Reich der Stürme besucht wurde. Da Bobby und Carla mit ihrem Flugzeug mit den kleinen Treibstofftanks über den Südatlantik die achterlichen Passatwinde ausnutzen mußte, kam ein Rückweg gegen die dort vorherrschenden Winde nicht mehr in Betracht, sodaß der lange Rückweg über ganz Südamerika, Nordamerika bis hoch nach Grönland genommen werden mußte, um schließlich über die Eisberge des arktischen Nordatlantiks nach Hause zurückzukehren.

1992 starteten Bobby und Carla Schenk mit einer bayerisch-österreichischen Crew zu einem spektakulären Versuch, bei der zum ersten Mal in der Geschichte der Seefahrt Menschen absichtlich ohne jegliche Navigationsausrüstung, also ohne GPS, Kompaß, Seekarten, Sextant, Funk, und sogar ohne Uhr, also "ohne Compaß und Co", einen Ozean überquerten, um punktgenau nach 5000 Kilometern das gewünschte Ziel, auf die winzige Insel Barbados, zu treffen.

1997 wanderten die Schenks mit der 16-Meter-Kunststoffyacht SARITA durch die Südsee -von den Marquesas-Inseln, quer durch die Tuamotus (Amanu, Kauehi, Makemo, Toau) bis nach Bora-Bora, also: Südseeträume!

Die Schenks haben sich 2000 eine neue Yacht THALASSA , einen 14,30 Meter langen Katamaran vom Typ Privilege 465 bauen zu lassen, um wieder für mehrere Jahre wegzusegeln. Nach einem halbjährigen Aufenthalt in der Türkei ist die THALASSA über den Atlantik nach Trinidad und Kolumbien gesegelt, bevor sie durch den Panama-Kanal wiederum die Südsee erreicht hat. Marquesas, Tuamotus und Tahiti waren bis 2002 die Stationen. Im Jahre 2003 wurden Tonga,  Neukaledonien  und anschließend Australien besucht. Von dort ging es weiter in die Inselwelt Indonesiens. 2004 durchquerte die THALASSA mit den Schenks die berüchtigte Straße von Malacca (ohne von Piraten belästigt zu werden). 2010 verkauften die Schenk Ihren Katamaran THALASSA, auf dem sie zufrieden fast ununterbrochen 10 Jahre gelebt und gesegelt hatten.
Karla Schenk ist nach langer Krankheit am 15.2.2018 verstorben und wurde ihrem Wunsche entsprechend auf See bestattet.
Bobby Schenk sucht nach einem neuen Segelschiff, das nicht unbedingt ein Katamaran sein muss.

Bobby Schenk dürfte einer der erfolgreichsten deutschen Segelschriftsteller sein. Rund eine halbe Million seiner Bücher wurden (in 10 Sprachen) weltweit verkauft. Wolfgang Valentin, Schulleiter der Hanseatischen Yachtschule in Glücksburg, und damit "Gralshüter" in Sachen Seemannschaft, meint: "Man verschlingt Schenk's Bücher oder liest sich darin fest, weil sie einfach spannend, unterhaltsam, dabei informativ und zeitlos lehrreich sind - für diejenigen, die der Segelvirus unumkehrbar befallen hat. Dies soll auch meinen Respekt und Anerkennung für das Einbringen seiner fundierten Erfahrungen und Kenntnisse in das (Segel-)Lehrwesen ausdrücken!" Schenk gilt als "der" Navigationsexperte. Der modernen Computernavigation hat Schenk schon vor fast einem Vierteljahrhundert entscheidende Impulse gegeben. Seine Entwicklungen wurden von der Bundes-Luftwaffe und von deutschen Astronauten benutzt, sowie an Bord der Großschifffahrt und Yachten auf allen Weltmeeren eingesetzt.

Eine besondere Ehre widerfuhr Bobby Schenk, als ihn die führende Segelzeitschrift Europas, die YACHT, im Sonderheft (links) in die Reihe der "100 größten Segler aller Zeiten" aufnahm - immerhin neben so einzigartigen Seglerpersönlichkeiten wie Joshua Slocum, Eric Hiscock, Bernard Moitessier, Dennis Conner, Jochen Schümann, Peter Blake oder Eric Tabarly.

Auch diese Homepage fand Aufnahme in die Liste der "100 besten Web-Links" und wurde von der YACHT als "Schatzkiste" bezeichnet. Viel Vergnügen beim Suchen!

Peter O. Walter, Webmaster von ESYS


YACHT online-Leser fragen, Bobby Schenk antwortet:

Wenn Euch Fragen wegen Fahrtensegeln, Yachten, Blauwassersegeln, Navigation oder zur Person von Bobby Schenk oder seiner Bücher bewegen, Hier könnt Ihr sie stellen!

Wenn Ihr Eure Meinung zu Beiträgen auf dieser Webseite an Bobby Schenk per Mail zugehen läßt, seid Ihr einverstanden, dass Eure Zuschrift in die Webseite "Meinungen" aufgenommen wird. Das erfogt nicht, wenn Ihr der Veröffentlichung widerspricht. Dieser Widerspruch kann auch nachträglich erfolgen, Euer Beitrag wird dann entfernt!




Links auf der gesamten Homepage entgegen unserer Kenntnisse zu Seiten führen, die einen rechtswidrigen Inhalt haben, so distanzieren wir uns ausdrücklich von diesen Seiten. Es ist nicht unsere Absicht, durch gutgemeinte Verlinkungen in Rechte anderer einzugreifen oder andere zu verletzen.

Page by Bobby Schenk
E-Mail: mail@bobbyschenk.de


Zuschriften sind herzlich willkommen. Es  wird jedoch um Verständnis gebeten, dass nicht jedes Mail beantwortet oder abgedruckt werden kann.

Impressum und Datenschutzerklärung